LOGIN-DATEN VERGESSEN?

FEIERN SIE MIT UNS DEN FEIERTAG DER STAATSGRÜNDUNG AM 20.AUGUST

Feuerwerk & Abendessen am 20. August

Feiere mit uns den Nationalfeiertag Ungarns, den Tag der ungarischen Staatsgründung. Der Tag gedenkt dem 1. König, dem Heiligen Stephan und ist der wichtigste Feiertag in Ungarn, welcher mit einem spektakulären Feuerwerk gefeiert wird. An diesem Tag feiert ganz Ungarn zusammen, die Besucher finden viele interessante Programme und Konzerte in ganz Budapest.

Die Feuerwerksshow verzaubert die Besucher Jahr für Jahr mit einer sensationellen Szenerie.

Wie können Sie den 20. August zu einem unvergesslichen Abend machen?
Unser Abendessen auf dem Schiff am 20. August bietet ein perfektes Ambiente für ein romantisches Programm in Budapest. An Board unseres Katamaran können die Gäste, die das Program gerne von ganz Nah sehen möchten, das Feuerwerk aus erster Reihe bewundern.

Während unsere Gäste das Budapester Feuerwerk bewundern, kümmern sich unsere Mitarbeiter um Ihr Wohl. Unser 4-Gänge Menü ist ideal für alle, die sich im Vorhinein nicht entscheiden können, was sie an diesem Abend verzehren möchten, sie haben die Möglichkeit, dies vor Ort zu entscheiden.

Im Rahmen unseres Abendessens auf dem Schiff können die Besucher aus mehreren Optionen wählen: 2 Vorspeisen, 2 Suppen und 6 verschieden Hauptgerichten. Als Nachspeise bieten wir Ihnen einen klassischen Flan mit Obstsauße an und alternativ einen Obstsalat, der auch für unsere glutenempfindlichen Gäste geeignet ist.

Unsere Schiffsrundfahrt dauert 4 Stunden, während dieser fahren wir ca. 45 Minuten in Richtung der Margartenbrücke, darauffolgend drehen wir um und legen an unserer Anlegestelle am Batthyány Platz an, wo wir das wunderschöne Panorama des ungarischen Parlamentes präsentiert bekommen und das Feuerwerk genießen. Während des Programmes unterhalten wir unsere Gäste mit dem von Ihnen gewählten Programm, live Folklore und Operette oder live Klavier mit Gesangsbegleitung, mit internationalen klassischen Schlagern.

Das Feuerwerksprogramm 2019

  • 18:00 Einstieg am Silverline Anlegeplatz, Dock 11, an der Elisabethbrücke
  • 18:45 Abfahrt
  • 18:45-19:30 Eine kleinere Tour in Richtung der Margaretenbrücke und von dort aus zurück in Richtung unserer Anlegestelle am Battyány Platz, von wo unsere Gäste das Feuerwerk bewundern können. Während des Programmes wird die Stimmung von unserer live Show noch gehoben. Das Feuerwerk beginnt um ca. 21:15 Uhr.
  • 22:30 Nach dem Feuerwerk und der darauffolgenden Auflösung der Schiffssperre legt das Schiff wieder an Ausgangsplatz, Dock 11 an.

Was bedeutet uns Ungarn der 20. August? Was macht ihn zum Feiertag?

Wir feiern am 20. August die Staatsgründung Ungarns, wir können nun schon seit ungefähr 1000 Jahren auf dieses historische Ereignis zurückblicken.

Die Staatsgründung ist mit dem Namen des Heiligen Stephan verbunden, der nach einem 100 Jahre anhaltenden Heidentum Ungarn zu einem christlichen Staat geformt hat. Vor diesem Hintergrund feiern wir am 20. August die Staatsgründung und gedenken dem Heiligen Stephan. (Dieser Tag ist auch für die katholische Kirche ein bedeutsamer Tag, denn St. Stephan ist auch der erste ungarische Schutzpatron.)

Diejenigen, die am 20. August aus dem Ausland anreisen, können die Hauptstadt in ihrem Festgewand bewundern und gleichzeitig ein Stück der ungarischen Kultur und Geschichte miterleben. An diesem Tag erwarten nämlich zahlreiche Festivals die Besucher an verschieden Punkten der Stadt. Abwechslungsreiche und aufregende kulturelle Programme erwarten die Gäste, außergewöhnliches Freilichttheater, sowie Ausstellungen und Konzerte bieten den Anreisenden einen unterhaltsamen Tag.

Den Abend rundet ein fantastisches Feuerwerk ab, aus dem ganzen Land kommen an diesem Tag Besucher, um Teil dieses tollen Erlebnisses zu sein.

Wissenswertes

Hierzulande, aber auch in den grenzüberschreitenden ungarischen Gemeinden, wie zum Beispiel Siebenbürgen, bildet die Segnung des Brotes Teil der Feier, demnach nennt man diesen Tag auch "Tag des neuen Brotes". Im Laufe der Geschichte hat dieses Fest viele Änderungen durchlebt, einige Herrscher haben es als einen Feiertag protokolliert, andere wiederum haben ihn annulliert. Seit dem Ende des Kommunismus hat der Feiertag seine aktuelle "Form" behalten, seit diesem Zeitpunkt beginnt dieser Tag offiziell mit dem emporheben der ungarischen Flagge am Kossuth Platz neben dem Parlament, danach folgen handwerkliche Ausstellungen und Festzüge. An diesem Tag werden zahlreiche niveauvolle Auszeichnungen übergeben, unter anderem der St. Stephan Preis, den solche Menschen bekommen können, die herausragende Dinge zum Ungarntum beigetragen haben. Der Abschluss der Festlichkeit und der ungarische Staat wird mit einem pompösen Feuerwerk gefeiert, in Budapest und mehreren Teilen des Landes. Das Feuerwerk können Sie aus den meisten Teilen Budapests bewundern, den schönsten Blick bekommen sie jedoch von einer der Brücken in der Innenstadt oder von der Donau aus.

OBEN