Gellertberg Budapest

Gellertberg, Ausblick auf die Stadt und die Donau

Sie finden den Gellertberg mit der Freiheitsstatue zwischen der Elisabethbrücke und der Freiheitsbrücke auf der Budaer Seite. Der größte Teil befindet sich im 11., ein kleiner im I. Bezirk.
Seinen Namen bekam der Berg nach dem Heiligen Gellért. Der höchste Punkt befindet sich bei 235 Meter über dem Meeresspiegel. Die Höhlen des Gellertberges kamen durch die Bruchstellen im Gestein und der Auslösung der warmen Wasserquellen zustande.

Gellért hillBis zum Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Fläche für Weinanbau genutzt. Nach einer Insekteninvasion, bei die Weinstämme zugrunde gingen, fing man an, das Gebiet einzubauen. In den 1920-er Jahren fing man an, die Hänge zu begrünen und Parks und Spazierwege zu bauen.
Heute ist der Gellértberg als Teil des Welterbes ein Naturschutzgebiet. Das bewohnte und bebaute Gebiet in der Umgebung des Gellértberges ist heute eine der teuersten und beliebtesten Wohngebiete der Stadt Budapest.

Sie können von mehreren Seiten auf den Gellértberg hinauf spazieren. Sollte Ihnen das zu anstrengend sein, haben Sie die Möglichkeit mit dem Bus oder auch dem Auto hinaufzufahren und oben an der Zitadelle zu parken. Möchten Sie gerne den Gellertberg sehen es fehlt Ihnen aber die Zeit hinauf zu gehen oder Sie es ist Ihnen zu viel, den Berg zu besichtigen, dann machen Sie eine Schifffahrt auf der Donau, bei der Sie alle Sehenswürdigkeiten des Donauufers auf einmal präsentiert bekommen und auch auf den Berg mit der Freiheitsstatue einen tollen Blick haben. Sie bekommen alle Informationen der Sehenswürdigkeiten auf dem Schiff durch einen Audioguide.

Über die Sehenswürdigkeiten auf dem Berg Gellert

Die Zitadelle befindet sich auf der Spitze des Berges und war ursprünglich ein Festungsbau.
Erbaut wurde er im Jahre 1850-1854. Nach der Märzrevolution in 1948/49 wollte man einen Festungsgürtel bauen, um die Stadt besser zu schützen, es wurde letztendlich aber nur die Zitadelle realisiert, welche heute Teil des Unesco Welterbes ist. Auch im 2. Weltkrieg war Sie ein wichtiger Schauplatz, die deutsche Wehrmacht legte hier einen Bunker sowie einen Flugabwehrstellung an, die sowjetischen Gruppen konnten die Zitadelle nur nach heftigen Kämpfen einnehmen.

Des Weiteren erhebt sich auf dem Gipfel die Freiheitsstatue, welche vom Bildhauer Zsigmond Kisflaudi Strobl gefertigt wurde. Der Anlass war das Gedenken and die der Eroberung von Budapest durch die Rote Armee, die Statue wurde zu Ehren der Soldaten aufgestellt, die Ungarn im Zweiten Weltkrieg befreiten. Die Statue bildet eine Frauengestallt ab, die einen Palmenwedel hoch hält, das Modell hierfür war angeblich eine Krankenschwester. Die Statue wurde so positioniert, dass man Sie von fast jedem Ort aus in Budapest sehen kann. Zusammen mit dem Sockel ist sie 40 Meter hoch, die Statue an sich ca. 14 Meter.

Im Inneren des südöstlichen Gellértberges befindet sich die große St.-Iván-Höhle, die großteils natürlich zustande kam, aber künstlich ausgebaut und erweitert wurde. In dieser wurde im Jahre 1926 nach dem Muster der Höhle in Lourdes eine Felsenkirche erbaut, die dem einzigen ungarischen Orden Pálos gespendet wurde.

Am Hügel erhebt sich außerdem die Statue des Bischofs Sankt Gellért (Szent Gellért püspök szobor), welche im Jahre 1904 aufgestellt wurde. Das Denkmal befindet sich am Hang in eine Höhe von ca. 40 Metern. Das Kunstwerk besteht aus 2 teilen, die 7 Meter Hohe Figur des Sankt Gellért, sowie einem heidnischen Helden, der zum Glauben bekehrt ist, diese sind von einer gebogenen Arkade umgeben.

Sehenswürdigkeiten um den Gellertberg herum
Wenn Sie auf der südlichen Seite hinunter spazieren finden Sie am Fuße des Gellert Berges das Hotel Gellért, in dem sich auch das berühmte Thermalbad befindet. Ein paar Schritte vom Hotel entfernt kommen Sie ans Donauufer und der Freiheitsbrücke, über die Sie zu Fuß auf die Pester Seite spazieren können. In der Markthalle können Sie neben vielem heimischen Obst und Gemüse auch das klassische ungarische Street food Kosten, wie zum Beispiel Lángos oder ungarische Wurst (Kolbász).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.