LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Wann lohnt es sich Budapest zu besuchen?

Die beste Jahreszeit Budapest zu besuchen

Budapest liegt im Herzen Europas und ist eine sehr beliebte Touristendestination. Jedes Jahr wählen mehr und mehr Gäste Budapest als Ausflugsort. 2018 war das Rekordjahr für die Hauptstadt.

 

Lage und Klima Budapests

Aufgrund der Lage der Hauptstadt ist das Klima von Budapest weitgehend trocken und kontinental. Die Temperaturen zwischen Winter und Sommer zeigen eine große Schwankung, die niedrigste gemessene Temperatur liegt bei -25 °C, die Höchste bei 40 °C. Das Wetter in Budapest ist dank des kontinentalen Klimas sehr angenehm, jeder Besucher die passende Zeit für einen Trip nach Budapest. In der Tabelle unten finden Sie eine Übersicht der monatlichen Durchschnittstemperaturen für Budapest. 

 

Winter in Budapest 

Der Winter in Budapest kann kalt werden, es lohnt sich, wintertaugliche Kleidung von November bis März einzupacken. Januar ist der kälteste Monat mit einer maximalen Durchschnittstemperatur von 1 °C. Die Sonnenstunden betragen um die 50-70 Stunden pro Monat. Die Schneefallgrenze liegt durchschnittlich bei 5-10 cm, sie kann aber auch bei 20-40 cm pro Tag liegen. 

Wenn Sie Budapest im Winter besuchen möchten, lesen Sie unsere Tipps über die Top 5 Programme für Budapest im Dezember.

 

Wenn Sie einen Urlaub mit Ihrer Familie planen, ist Budapest eines der besten Ziele. Möchten Sie gerne Informationen über Familienprogramme, finden Sie diese hier: 5 schönste Attraktionen um Zeit mit Ihrer Familie in Budapest zu verbringen.

 

Sommer in Budapest 

Der Sommer in Budapest kann sehr warm werden und erstreckt sich von Juni bis September. Im Sommer scheint die Sonne durchschnittlich monatlich 250-270 Stunden, es regnet relativ selten und glücklicherweise in relativ kurzen Etappen. Die Temperaturen liegen tagsüber häufig über 30°C, im Juli und August erreichen diese auch oft 35°C bis hin zu 40 °C. In der Innenstadt kann die gefühlte Temperatur an diesen heißen Sommertagen sehr hoch sein. An diesen lohnt es sich, den Tag am Donauufer oder auf dem Wasser zu verbringen, zum Beispiel eine Schiffsrundfahrt auf der Donau zu machen. Gewitter, starke Winde und Regenbrüche sind die extremsten Wetterbedingungen in diesen Monaten, diese sind aber eher die Ausnahme. 

 

 

Tipps für die richtige Kleidung  

Wenn Sie Budapest im Winter besuchen möchten, sollten Sie sich warm anziehen. Warme Schuhe, Handschuhe, Schal und eine warme Mütze sind ein Muss. So können Sie den Spaziergang auf einem der berühmten Weihnachtsmärkte garantiert genießen. Im Sommer ist es in jedem Fall ratsam, Sonnenmilch zu verwenden. Es reicht eine Sightseeingtour, um einen Sonnenbrand zu bekommen, da die Sonne im Sommer wirklich stark ist. Kurze Hosen, bequeme Schuhe oder Sandalen, eine Sonnenbrille und gegebenenfalls eine Kopfbedeckung und schon können Sie die Stadt erobern. Ganz wichtig ist, dass Sie immer eine Flasche Wasser bei sich haben

 

Aktivitäten in und auf dem Wasser

Budapest ist bekannt für seine Thermalbäder und wird auch die Stadt der Bäder genannt. Das ganze Jahr über können Sie eine Vielzahl von Thermalbädern besuchen, viele haben den Flair der klassischen türkischen Bäder bis heute beibehalten.

Neben den Thermalbädern bietet Budapest viele alternative Programme auf oder im Wasser. Auf der Margareteninsel zum Beispiel finden Sie das Palatinus Freibad, welches die Gäste mit Erlebnisbecken und Rutschen erwartet.

Wenn Sie natürliches Wasser präferieren, finden Sie ca. 20 Minuten von Budapest entfernt den Lupa Strand. Dieser liegt ursprünglich an einem See, erinnert mit dem großen Sandstrand und den Palmen an einen Strand am Meer. Wenn Sie Lust auf Sport haben, haben Sie am Lupa Strand die Möglichkeit Wakeboard zu fahren. Anfänger sowie Fortgeschrittene finden hier die Möglichkeit, den Wassersport zu üben. 

Es lohnt sich wirklich zu jeder Jahreszeit, Budapest zu besuchen. Mit einer Sonnenbrille, Regenschirm, Badehose und der Jahreszeit angemessen Kleidung ausgestattet finden sie unabhängig von Temperatur und Wetterbedingungen eine Vielzahl von Programmmöglichkeiten. Es hängt also davon ab, ob Sie präferierte Programmvorstellungen haben, möchten Sie zum Beispiel eine offene Schifffahrt auf der wunderschönen Donau machen, lohnt es sich dies zwischen Mai und Oktober zu machen. Wenn Sie dagegen gerne in der erwachenden Natur spazieren und das Blühen der Bäume und Blumen bewundern möchten, empfehlen wir Ihnen Budapest im Frühling zu besuchen. Möchten sie belebte, sprudelnde Tage in Budapest verbringen, vielleicht ein Festival besuchen oder das Nachtleben genießen, wird der Sommer Ihre Lieblingsaison. 

 

OBEN